Herzlich willkommen an der Horneckschule
Herzlich willkommen an der Horneckschule

Trotz Corona-Krise nicht vergessen:

 

Bitte lassen Sie der Schule

 

- den Masern-Impfnachweis für zukünftige Erst- und Fünftklässler

   bis zum 15.07. zukommen.

 

- den Masern-Impfnachweis für alle anderen Horneck-Schüler 

   bis zum Jahresende zukommen.

 

Der Nachweis kann über den Impfausweis (2 eingetragene Impfungen) oder eine ärztliche Bescheinigung über die ausreichende Immunität erfolgen. Bitte geben Sie die Bescheinigung ausschließlich im Sekretariat ab oder senden Sie die Nachweise als Kopie per Post bzw. E-Mail.

Informationen zur Schulsozialarbeit im verbleibenden Schuljahr
Informationen zur Schulsozialarbeit.pdf
PDF-Dokument [509.3 KB]
Elternbrief zum Ablauf der letzten Wochen vor den Sommerferien (an der weiterführenden Horneckschule)
Elternbrief Schulstart 29.06.2020 (RS).p[...]
PDF-Dokument [254.4 KB]
Informationen zum Beginn des neuen Schuljahres
Beginn Schuljahr 2020_21.pdf
PDF-Dokument [13.8 KB]

Corona-Virus:        

aktueller Stand: 29.06.2020

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Homepage und auf den folgenden verlinkten Internetseiten.

Die aktualisierten Hygienehinweise für Schulen finden Sie hier:

Wir bedanken uns für Ihre hohe Einsatzbereitschaft zu Hause und dass Sie sich bisher in dieser schwierigen Situation sehr überlegt an uns gewandt haben.

Wir bitten weiterhin um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen allen viel Gesundheit!

 

Gemeinsam sind wir stark - auch und erst recht zu Corona-Zeiten! 

Unsere Schulsozialarbeit während der Zeit der Schulschließung:

Informationen zur Notfallbetreuung

Ab dem 29.06.2020 gibt es in der Grundschule keine Notbetreuung mehr.

So werden künftig nur noch Schülerinnen und Schüler von der fünften bis zur siebten Klasse in die Notbetreuung mit einbezogen.

 

Weiterhin gilt, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz wahrnehmen und von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten. 

 

Die Eltern müssen eine Bescheinigung von ihrem Arbeitgeber vorlegen sowie bestätigen, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.

 

Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche.

 

Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail bei uns, falls Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen (Kontakt).

Kultusministerium verschiebt Abschlussprüfungen

Fällt zu Hause die Decke auf den Kopf? Diese Eltern-Hotline hilft!

Hotline des Kinderschutzbundes Heilbronn
Kinderschutzbund.pdf
PDF-Dokument [49.9 KB]

Bitte beachten:

Demnächst an der Horneckschule:

 

ab 15.06.    Wiederaufnahme des Unterrichts für alle weiteren                         Klassen (im wöchentlichen Wechsel)

 

 

ab 18.05.    Aufnahme des Unterrichts aller Klassen der                                 Grundschule im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen

Schöpfungsmandalas der Klasse 2a

Die Schüler*innen der 2a haben sich auf den Weg gemacht, die Schöpfung zu entdecken. Dabei sind sie auf unterschiedliche Materialien gestoßen und haben diese als Bodenbild (Schöpfungsmandala), gestaltet.

Alles Gute zum Vatertag!!

Auch für die Väter haben unsere Kinder der Notbetreuung mit Frau Hotel Vatertagskarten gebastelt und an dieBewohner der Gundelsheimer Pflegeheime verteilt. Auch wir wünschen allen Papas einen schönen Vatertag und weiterhin viel Kraft und Gesundheit!

Alles Gute zum Muttertag!!

Die Kinder der Notbetreuung haben mit Frau Hotel Muttertagskarten für die Bewohnerinnen der Gundelsheimer Pflegeheime gebastelt.

Auch wir wünschen allen Müttern einen schönen Muttertag und weiterhin viel Kraft!

"Unsere Pausenkisten" - Motto der Schulversammlung an der Grundschule

Das Thema der vierten Schul-versammlung an der Grund-schule waren die Pausenkisten.

Diese wurden im Vorfeld neu bestückt und sollen in der kommenden Woche an die Klassen übergeben werden. Immer zwei Klassen erhalten eine Kiste, gefüllt mit verschie-denen Spielangeboten. Dadurch kann die große Pause zu einer aktiven Bewegungspause werden.

Nach dem Schullied präsentierten Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a in kleinen Spielszenen den Umgang mit der Pausenkiste. Dabei wurde dem Publikum richtiges und falsches Verhalten gegenübergestellt. Frau Meißner moderierte die Szenen und stellte am Ende die Aufgabe der kommenden Wochen vor: Die beiden Klassentandems, die es schaffen, bis zu Beginn der Pfingstferien noch eine vollständig gefüllte Pausenkiste zu haben, bekommen ein zusätzliches Spielgerät in ihre Kiste. Motiviert kehrten die Grundschüler in ihre Klassenzimmer zurück.

Große Gummibärenfabrik

Gummibärchen sind ein leckerer Snack für zwischendurch und wenn man sie selbst produziert, dann weiß man auch was drinsteckt und hat zudem noch viel Spaß dabei. Das dachten sich auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse R6a und machten sich zusammen mit Frau Baum und Frau Huber am 11. Februar 2020 auf den Weg zur Experimenta in Heilbronn.

Dort wurden sie zu Mitarbeitern ihrer eigenen Gummibärenfabrik.

Sie wurden von den Kursleiterinnen freundlich begrüßt und starteten gleich mit einem Geschmacksexperiment.

Nach einer Schulung zu sauberem und sicherem Arbeiten waren sie in Vierergruppen verantwortlich für ihre eigene kleine Produktionsstätte. Die Rezeptminister, Sicherheitsexperten, Materialwächter und Aufräumexperten wussten genau, was zu tun war. Sie verarbeiteten Obst zu Saft und kochten diesen zu Sirup ein. Anschließend stellten sie selbst Gummibären her und setzten dabei ihren eigenen Sirup zum Anfärben und Aromatisieren ein. Während die Gummibären in kleinen Silikonförmchen aushärteten, durften sie in einem spannenden Quiz gegeneinander antreten.

Danach wurde es spannend: Die eigenen Gummibären wurden aus ihren Formen gelöst und verkostet. „Mmh, sehr lecker“, meinten alle, „und dazu auch noch gesund.“

Bevor es wieder nach Hause ging, wurden die verschiedenen Sorten ausgetauscht und in kleinen Tütchen verpackt, so dass jeder eine bunte Mischung mitnehmen konnte.

 

Birgit Baum

 

SMV-Faschingsparty

Am letzten Tag vor den Faschingsferien veranstaltete das Faschingsteam der SMV eine großartige Party. Sie fand in den letzten beiden Stunden statt. Wie jedes Jahr gab es einige tolle Programmpunkte. So konnten die zwei Fünftklässlerinnen Tamara und Erza sehenswerte Tänze aufführen. Dafür wurden die beiden mit viel Applaus belohnt. Ein weiterer Programmpunkt war die Büttenrede der beiden 9er Tim und Lukas. Hier wurden einige Lehrkräfte ganz schön auf die Schippe genommen. Auch die Tanz AG durfte ihr Können zeigen. Nach den Programmpunkten ging die Party erst richtig los. Dafür hat das Technikteam gesorgt. Alle Schüler hatten viel Spaß. Einige schauten sich das Geschehen von außen an, andere waren mittendrin. Wer Hunger hatte konnte sich einen Berliner kaufen. Auch dieses Jahr gab es viele kreative und einzigartige Kostüme. Das war ein gelungener letzter Schultag vor den Faschingsferien.                                                       

SMV Presse-Team

Auch die Grundschule ist im Faschingsfieber:

Ein tolles Rahmenprogramm des Gundelsheimer Karnevalsvereins, sensationelle Auftritte unserer Horneck-Kids und vor allem viele kreative Kostüme sorgten für eine super Faschingsparty!

Kennenlerntag 2020

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!!

Berlin! Berlin! Wir fuhren nach Berlin...

Dienstag, den 11. Februar 2020

Die Abschlussfahrt begann am Parkplatz der Sporthalle um 7.30 Uhr. Leider hatte unser Bus ein paar Minuten Verspätung. Während der neunstündigen Fahrt gab es den neuen Berliner Kofferfall. Dabei öffnete sich die Kofferraumklappe des Busses und Sophias Koffer verabschiedete sich. Der Busfahrer hielt direkt auf dem Standstreifen an und Herr Oechsler suchte mit dem Busfahrer auf der Autobahn den Koffer.

Nachdem wir uns im All-In Hostel eingefunden hatten, gingen wir zusammen mit Frau Zettl sowie Herrn Oechsler und Herrn von Carlsburg zur Eastside Gallery, dort haben berühmte Künstler Teile der Berliner Mauer bemalt, welche wir uns ansahen. Anschließend sind wir in die Matrix gegangen und haben gefeiert.

Mittwoch, den 12. Februar 2020

Nach einer kurzen Nacht sowie einem ausgiebigen Frühstück versammelten wir uns um 8.15 Uhr am Bus, damit wir zum Bundestag fahren konnten. Da wir gut durch den morgendlichen Verkehr kamen, hatten wir noch Zeit das Denkmal für die ermordeten Juden Europas zu besichtigen.

Im Anschluss liefen wir zum Brandenburger Tor und nutzten die Gelegenheit am frühen Morgen Gruppenfotos zu schießen.

Danach durchliefen wir den Anmeldeprozess für den Bundestag und hörten einen sehr interessanten Vortrag im Plenarsaal über die aktuelle Politik in Deutschland. Im Anschluss debattierten wir mit dem Heilbronner Wahlkreisabgeordneten Josip Juratovic von der SPD über die Wichtigkeit der politischen Teilnahme und machten mit ihm ein Foto vor der Kuppel des Reichstagsgebäudes. Bevor wir zum Essen in die Kantine des Bundestags gehen durften, überbrückten wir die Zeit innerhalb der Kuppel. Um 13.30 Uhr aßen wir dann zu Mittag.

Nach diesem interessanten Vormittag hatten wir Freizeit bis ca. 17.00 Uhr. Manche von uns gingen in der Mall of Berlin shoppen, andere liefen zum Checkpoint Charlie.

Am Abend hatten wir noch eine sehr interessante Führung durch den Fichtebunker und erfuhren viele Details zur Nutzung des Bunkers.

Donnerstag, den 13. Februar 2020

Der Tag begann mit einer sehr lehrreichen Führung durch die Gedenkstätte Lindenstraße in Potsdam. Im Anschluss hatten wir Zeit Potsdam zu entdecken, zu shoppen und Mittag zu essen, bevor wir ins Haus der Wannenseekonferenz fuhren, um dieses zu besichtigen. Das Haus der Wannenseekonferenz fungierte bei den Verhandlungen der Judenendlösung als Besprechungsort. Der Guide erklärte uns die Geschichte sehr eindrucksvoll und beantwortete all unsere Fragen.

Abgeschlossen wurde dieser Tag durch ein gemeinsames Abendessen in einem italienischen Restaurant.

Freitag, den 14. Februar 2020

Der letzte Tag unserer Exkursion bestand aus einem letzten gemeinsamen Frühstück im All-In Hostel und der Heimreise. Nachdem  wir alle Zimmer geräumt hatten und alle Koffer in den Bus geladen hatten, fuhren wir nach Hause und kamen gegen Abend in Gundelsheim an.

(Bericht: Nadja Kniel und Arian Ott)

Wir gratulieren...

         Muriel Winter

...für die erfolgreiche Teilnahme am Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs!!

 

Herzlichen Glückwunsch!

Quelle: Heilbronner Stimme (17.02.2020)

...und unserem Preisträger

         Till Wörner

zum 1. Platz beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ 2020 in der Kategorie Drumset (Pop) solo.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

12. Berufsinformationsbörse an der Horneckschule wieder ein großer Erfolg!

Am 17.01.2020 fand bereits zum zwölften Mal die Berufsinformationsbörse an der Horneckschule Gundelsheim statt. Mit 25 Ausstellern aus den Bereichen Industrie, Handwerk, Verwaltung und Gesundheitswesen sowie weiterführende Schulen stand den Schülerinnen und Schülern ein breitgefächertes Angebot an Informationen zur Verfügung. Mit großem Interesse informierten sich Schüler und Eltern bei den Ausstellern über Ausbildungsberufe und Möglichkeiten auf einer weiterführenden Schule. Insgesamt war die Berufsinformationsbörse wieder eine gelungene Veranstaltung, die den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten aufgezeigt hat, wie es nach der Schule weitergehen kann.

Der 6. Weihnachtsmarkt         an unserer Horneckschule

Am 13.12.2019 fand der alljährliche Weihnachtsmarkt der Horneckschule statt. Trotz des nasskalten Wetters war der Andrang groß. Die zahlreichen Besucher wurden mit Köstlichkeiten, wie z.B. Cevapcici, Pizza, Crepes und vielem mehr verwöhnt. Außerdem wurden von unterschiedlichen Klassen sowie der Kreativ AG viele Geschenke und Weihnachtsdekoration gebastelt und verkauft. Wie auch in den vergangenen Jahren spielten viele Schülerinnen und Schüler ihre Instrumente unter der Leitung von Frau Laxy und Herrn Heinz. Die R6b bereicherte das Programm mit einem schaurig schönen Theaterstück und die Tanz AG von Tamara Jörg erfreute das Publikum mit ihrem tollen Auftritt. Auch die kleinsten Gäste kamen durch die Hüpfburg im Gymnastiksaal nicht zu kurz.

Der diesjährige Weihnachtsmarkt war wieder ein voller Erfolg. Die Einnahmen werden zum Teil einem guten Zweck zugeführt. Der Rest wird auf die Klassenkassen aller Klassen verteilt.

Wir möchten uns bei allen Schülerinnen und Schülern, den Eltern, Verwandten und Bekannten, den Lehrerinnen und Lehrern, der Metzgerei Beißwenger sowie dem E aktiv markt Fohs und allen Beteiligten bedanken, die zum Gelingen unseres Weihnachtsmarktes beigetragen haben.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Euer SMV Presse Team

Die Grundschule feiert Weihnachten

Zahlreiche Eltern, Großeltern, Geschwister, Kolleginnen und Kollegen und Freunde fanden sich neugierig zur jährlichen Weihnachtsfeier in der Deutschmeisterhalle ein. Mitreißend und fröhlich stimmte der Chor der Grundschule unter der Leitung von Frau Philipsen das gespannte Publikum in das Fest ein. Schulleiter Joachim Blaesse begrüßte die Festgemeinschaft mit einer einfühlsamen Rede, deren Worte in den anschließenden Weihnachtsliedern des Blockflötenorchesters unter Leitung von Frau Heinrich nachklingen konnten.

Die anschließende Präsentation und schauspielerische Untermalung verschiedenster weihnachtlicher Gedichte durch die Klasse 3 b rief so manches Schmunzeln oder sogar fröhliches Lachen hervor. Die Gedichte wurden jeweils gekonnt durch einzelne Schülerinnen und Schüler angekündigt. Dieser gelungene Beitrag wurde von der Klassenlehrerin Frau Philipsen eingeübt.

Mit dem nächsten Programmpunkt – eine Abfolge cooler und mitreißender, aber auch zarter und stimmungsvoller Gruppentänze zu bekannten Weihnachtsliedern – zog die Klasse 4b mit ihren synchronen Tanzbewegungen und akrobatischen Einlagen das Publikum in ihren Bann. Die eindrucksvolle Choreographie studierte Frau Hemberger mit der Klasse ein.
Anschließend beeindruckte die Klasse 3a mit dem durch ihre Klassenlehrerin Frau Philippi einstudierten Krippenspiel. Das Publikum wurde auf die Reise der Könige aus dem Morgenland mitgenommen zu Herodes und dem Kind in der Krippe. Die Schülerinnen und Schüler spielten überzeugend ihre Rollen in liebevoll gestalteten Kostümen und Bühnenbildern und agierten geschickt mit der Bühnentechnik.

So weihnachtlich eingestimmt wurde die Schulgemeinschaft von allen Akteuren auf der Bühne mit dem gemeinsamen Lied „Ihr Kinderlein kommet“ mit Frau Meißner am Klavier in die Weihnachtszeit entlassen.

Frau Salzer-Ziegler

Von Schülern - für Schüler!   Der lebendige Adventskalender

Vielen Dank für eure kreativen Beiträge...jedes Jahr aufs Neue...einfach schön!

Der Wintersporttag           an der Horneckschule

Unser Wintersporttag startete um 7:30 Uhr mit den Schülerinnen und Schülern der Klassen 5-7 und den Disziplinen: Völkerball, Gefängnisball sowie Takeshi’s Castle.

Zu Beginn wurde sich mit einer Partie Zombieball warmgemacht und dann ging es auch schon in die erste Runde. Die Klasse 7b gewann das Turnier der „Kleinen“ mit 11 erreichten Punkten.

In der großen Pause fand der Pausenverkauf zum Glück in der Halle statt, sodass wir uns ausreichend stärken konnten.

Danach waren die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-10 an der Reihe ihr sportliches Können zu zeigen. Hier setzte sich die Klasse 10b mit 10 erreichten Punkten durch.

Wir hoffen es hat euch Spaß gemacht und freuen uns jetzt schon auf das Fußball-Turnier im Sommer.     

Euer SMV-Sportteam!

 

Die 2. Klassen beim Kinderkonzert des Württembergischen Kammerorchester in Heilbronn

Am 2. Dezember waren wir in einem Konzert in Heilbronn. Es wurde gespielt: Der Schneemann von Howard Blake.

Zuerst sind wir mit dem Zug nach Heilbronn gefahren. Danach sind wir durch Heilbronn gelaufen und haben uns das Stück angesehen.

Im Stück geht es um einen kleinen Jungen, der an einem schönen Wintertag einen Schneemann baute. In der Nacht wachte der Junge auf und vor der Tür stand der Schneemann. Sie erleben viele Dinge, zum Beispiel fahren sie Motorrad und fliegen zum Nordpol. Am nächsten Tag war der Schneemann geschmolzen.

Das Konzert hat uns sehr gefallen. Es gab Geigen, Kontrabässe, einen Sänger und einen Dirigenten. Sie haben sehr schön gespielt. Außerdem gab es auch einen Erzähler. Als das Konzert vorbei war, sind wir mit dem Zug wieder zurück nach Gundelsheim gefahren.

 

(Sarah, Vincent S., Juliana und Fabian)

Alles Gute, Frau Flaig!

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde am vergangenen Mittwoch unsere langjährige Schulsekretärin, Frau Birgit Flaig, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedete sich die Schulgemeinschaft der Horneckschule von der „treuen Seele des Schulsekretariats“.

 

 

Die Horneckschule bedankt sich nochmals für ihr großes Engagement, mit welchem sich Frau Flaig stets um die Belange aller SchülerInnen, dem Lehrerkollegium aber auch der Elternschaft kümmerte.

Wir wüschen Frau Flaig für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit und freuen uns schon heute auf ihre (hoffentlich zahlreichen) Besuche bei unseren Schulveranstaltungen.

Kleine Bäckerinnen und Bäcker in der großen Küche

Die Klasse 2b war mit Frau Svircic und vielen engagierten Müttern zu Gast in der Horneck-Küche der weiterführenden Schule...sie hatten jede Menge Spaß...und am Ende leckern Apfelkuchen! Tolle Aktion!

61. Vorlesewettbewerb 2019/2020

Muriel Winter aus der Klasse R6b ist die diesjährige Gewinnerin des Schulentscheids der Horneckschule.

„Wow! Ein Buch hat meine Fantasie erweckt!“ – rappte Eko Fresh 2019 zum Jubiläum des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels. Fantasie bei ihren Zuhörern weckte auch Muriel Winter, Schülerin der Klasse R6b der Horneckschule. Die Sechstklässlerin gewann den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs und setzte sich gegen ihre Mitschüler durch. Sie las aus dem Buch „Der kleine Wassermann“ von Ottfried Preußler.

 

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen R6a und R6b holten auch dieses Jahr ihre Lieblingsbücher hervor, übten fleißig und haben sich gegenseitig um die Wette vorgelesen, um optimal vorbereitet zu sein auf den 61. Vorlesewettbewerb. Denn nur wer wirklich klar und deutlich vorliest, wer richtig betont und es schafft, mit seinem Vortrag die Fantasie der Zuhörer zu erwecken, hat eine Chance auf den Schulsieg. Alle Schulsieger qualifizieren sich für den Stadt- bzw. Kreisentscheid.

 

Bundesweit lesen jedes Jahr rund 600.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen beim Vorlesewettbewerb um die Wette. Er ist einer der größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerbe Deutschlands.

 

Birgit Baum

Neues Spielzeug für die Großen

Seit ein paar Tagen steht im Schulhof der weiterführenden Schule unsere neue Fuß-Volley-Ball-Platte. Den Ball könnt ihr euch gegen Pfand im Lehrerzimmer abholen.

 

Wir wünschen euch viel Spaß dabei!

Guten Tag,                   ich bin der Nikolaus

Der 6. Dezember war ein aufregender Tag für unsere Erst- und Zweitklässler. Der Nikolaus sollte kommen! Schon Tage vorher wurden Lieder geübt, Gedichte auswendig gelernt und das Foyer geschmückt. Alle Schüler saßen nun pünktlich auf ihren kleinen Stühlen, um ja nichts zu verpassen.

Es wurde mucksmäuschenstill, als dieser feierliche Moment endlich da war. Das Lied „Lasst uns froh und munter sein“ wurde angestimmt, ein feines Glöckchen war zu hören und die ersten Köpfe drehten sich zur Tür, denn da kam er nun wirklich: Der Heilige Nikolaus war da!

Die Kinder konnten vor Aufregung und Freude kaum atmen.

Bedächtig betrat er mit Mitra und Bischofsstab das Foyer. Er blickte freundlich in die Runde, um dann seine Stimme zu erheben.

Er freue sich wieder in Gundelsheim zu sein und erzählte den Kindern anschaulich von der großen Not eines armen Mannes, der in seiner Verzweifelung seine drei Töchter verkaufen wollte. Der Heilige Nikolaus fand jedoch einen Weg, ihm zu helfen. Mit Kleidung, Schuhen und goldenen Äpfeln konnte er helfen und für die Töchter war sogar Spielzeug in den Schuhen.

Dann waren die Kinder an der Reihe. Der Nikolaus hörte Gedichte, die vorgetragen wurden, Nikolauslieder waren zu hören und eine Geschichte, wie der Nikolaus zu seinem Gehilfen kam, vorgetragen von den Zweitklässlern, rundete die Darbietungen ab. Danach sah er in seinem goldenen Buch genauer nach. Viel Lobendes war dort vermerkt, was den guten Mann erfreute.

Nach diesen schönen Vorträgen musste der Nikolaus viel zu schnell gehen, doch brachte er für jedes Kinde noch eine Mandarine mit. „Niklaus ist ein guter Mann, dem man nicht genug danken kann.“ Komm bald wieder in unser Haus, guter, braver Nikolaus.

 

Renate Augustin

2. Schulversammlung in der Grundschule

Am Mittwoch, 27.11.2019 fand unsere 2. Schulversammlung in diesem Schuljahr statt.

Nach einer kurzen Vorstellung des neuen Konrektors Herr Oechsler starteten wir mit dem gemeinsamen Schullied.

Die Kinder aus der Klasse 3a spielten uns einige Szenen vor, die zeigten, wie bedrängte Kinder „STOP“  sagen. Im Vorfeld hatten sie diese mit der  Schulsozialarbeiterin Frau Schöbel und ihrer Klassenlehrerin Frau Philippi einstudiert.

Danach wurde besprochen, warum es so wichtig ist, „Stop“ zu sagen.

Zur Verdeutlichung spielten nun noch einige Kinder nach, wie aus dem ‚Kleinen NEIN‘ ein ‚Großes Nein‘ wurde und es wurde besprochen, dass es wichtig ist, laut und deutlich „NEIN“ zu sagen, wenn man etwas nicht möchte.

Frau Schöbel stellte das neue Schulhausmotto „Ich sage STOP“ und „Ich sage NEIN“ vor. Plakate hierzu werden wieder im Schulhaus  sowie in den Klassenzimmern aufgehängt. Zusätzlich erhielt jedes Kind eine eigene Stop- Hand.

Zum Schluss wurden die Gewinner der Frage des Monats (Juliane, Hanna, Lara, Hailey, Sunna, Tom)  genannt und die neue Frage vorgestellt.

N. Wörner

Herr Blaesse und die wilden Tiere

Wandern für Afrika 2019

„Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.“

 

Getreu diesem Motto wanderten die Grundschüler der Horneckschule bereits zum 34. Mal für bedürftige Kinder in Afrika. Nach dem Wandertag sammelten viele Schülerinnen und Schüler fleißig Spenden für die Unterstützung der Mutter-Kind-Spezialklinik in Bushulo/Äthiopien und des Waisenhauses „Maison Shalom“ in Kigali/Ruanda mit Schulgeld für 300 Kinder. Insgesamt konnte in diesem Jahr eine Summe von 930,28 € erwandert werden.

Vielen herzlichen Dank an alle kleinen und großen Spenderinnen und Spender.

 

Katja Meißner

         Mottotag 1: Halloween

Am 25.10.2019 fand der erste Mottotag vor den Herbstferien statt und das Thema war Halloween. Die Schüler wurden aufgefordert sich gruselig zu verkleiden und das beste Kostüm der jeweiligen Klasse wurde in der großen Pause vor der ganzen Schule vorgestellt. Es gab zahlreiche sehr kreative Verkleidungen, doch Sven und Mike aus der 7b konnten mit ihrer Verkleidung den Preis für die gruseligsten Kostüme gewinnen.

Sara Horsch und Miriam Müller, Presseteam der SMV

 

1. Schulversammlung an der Realschule

Am Donnerstag vor den Herbstferien, den 24.10.2019, fand die erste Schulversammlung des aktuellen Schuljahres statt. Die Klassen 6a, 6b, 10a, 10b sowie die Tanz-AG trugen zum Gelingen der Schulversammlung bei. Doch bevor das Programm beginnen konnte, hielt Herr Oechsler seine erste offizielle Rede als stellvertretender Schulleiter und auch die SMV wurde vorgestellt. Als ersten Programmpunkt führte uns die Tanz-AG ihren Tanz vor. Anschließend überraschte uns die Klasse 6a mit ihrem Rap über die Schule. Nach reichlich Applaus folgte die Theateraufführung der Klasse 6b. Auch dieser Programmpunkt kam bei allen Schülern und Lehrern sehr gut an. Die beiden zehnten Klasse bereicherten die Schulversammlung mit einem Kurzfilm über ihre Englandfahrt in Klasse 9. Daraufhin stellten sich die Kandidaten für das Schülersprecheramt vor und begründeten, warum sie dieses Amt gerne übernehmen würden. Zum Schluss stellte Frau Dorn die Schülerpaten aus den neunten Klasse vor, die sich dieses Jahr um die Fünftklässler kümmern. Nachdem die Schulversammlung vorbei war, wählten alle Klassen die Schülersprecher. Dabei wurde David Loydl (10b) als Schülersprecher und Simone Palacino (10b) als sein Stellvertreter gewählt.

Sara Horsch und Miriam Müller, Presseteam der SMV

Handball-Grundschulaktionstag 2019

Am 11. Oktober fand der Grundschulaktionstag gesponsert vom Handballverband Württemberg und der AOK statt. Die Kooperation der SG Handballer mit der Horneckschule ist mittlerweile ein fester Bestandteil in der Jugendarbeit der Abteilung Handball.

 

In diesem Jahr waren die Drittklässler herzlich eingeladen.

Mit 45 Kindern startete man mit dem gemeinsamen Warm-up. Danach konnten die Kids ihr Können beim Handball und Turmball unter Beweis stellen. Natürlich waren auch verschiedenste Koordinationsübungen aufgebaut.

Gekrönt wurde der Vormittag mit der Verleihung der Teilnahmeurkunden und vom HVW gesponserte Handball-Regelhefte.

 

Es war wieder einmal eine super Aktion und wir konnten schon einige neue Gesichter bei unseren Trainings begrüßen! Wir freuen uns auf Euch!

 

Ein Dank an alle Helfer und an Frau Meißner für die Organisation zwischen Schule und Verein!

Erste Schulversammlung an der Grundschule

Am Mittwoch, den 02.10.2019 fand an der Grundschule die erste Schulversammlung des neuen Schuljahres statt. Mit großer Aufregung fieberten die Erstklässler der Veranstaltung entgegen und begannen mit den „alten Hasen“ zur Eröffnung das Schullied zu singen.

Damit auch die „Neuen“ die wichtigsten Verhaltensregeln in der Schule kennenlernen, führten die Schülerpaten der Klassen 4a und 4b unter Anleitung von Frau Schöbel in mehreren Szenen vor, wie man sich im Schulhaus und auf dem Pausenhof richtig verhält.

-         

            „Ich laufe langsam im Flur“ und

         „ich stelle mich nach der Pause auf den Fußspuren auf“,

 

lautet daher das Schulhausmotto in den kommenden Wochen.

 

Unter großem Applaus wurden die Schülerpaten im Anschluss an die Vorführungen für ihr soziales Engagement geehrt und mit einer Urkunde ausgezeichnet. Ganz nach dem Motto „Schüler helfen Schülern“  werden sich die Viertklässler mit ihren Erstklässlern in der kommenden Zeit immer mal wieder besonders beschäftigen. 

 

Zum Abschluss einer jeden Schulversammlung, so auch bei dieser wurden die Sieger der vergangenen Rätselaufgabe verkündet und eine neue Aufgabe gestellt. Passend zum Schulhausmotto können die Schüler dieses Mal ein Bild über das langsamste Tier der Welt gestalten.

Neue Palettenmöbel in der Pausenhalle

Ein großes "Dankeschön" geht an die Technik-10er von Frau Baum und Herrn Heinz für die neuen super-bequemen Sitzmöbel in der Pausenhalle!

Preisgekrönter Horneckschulgarten

Die 4b auf der BUGA

Am Mittwoch, den 25. September 2019, besuchte die Klasse 4b mit Frau Holder, Frau Salzer-Ziegler und Frau Wörner zum 2. Mal die BUGA in Heilbronn.

Zuerst fuhren wir mit dem Zug nach Heilbronn und mussten vom Bahnhof zum Buga- Gelände laufen. Als wir dort angekommen waren, besuchten wir einen Workshop unter dem Motto „Detektive der Geschichte“. Wir wurden in die Zeit der Römer geführt. Dort haben wir viel erlebt und es war ziemlich interessant. Zum Beispiel mussten wir alte ‚Schätze’ ausbuddeln oder zerbrochene Krüge wieder zusammenpuzzeln und abzeichnen. Fast  wie richtige Archäologen!

Danach durften wir Gummibärchen angeln. Anschließend spielten wir auf einem Spielplatz, manche haben sich trotz schlechtem Wetter ein Eis gekauft.

Auf einmal fing es an, sehr stark zu regnen, aber manche haben dennoch einen Parcours gemacht.

Es war trotz dem schlechten Wetter wunderschön.

 

von: Albaraa, Lynn, Sathu, Maike, Maria Salome, Siraj, Karina mit Frau Wörner

Einschulungsfeier der Erstklässler

Hurra, unsere Neuen sind da! Etwas ganz Besonderes für die Schule ist zu Beginn des Schuljahrs stets der Einschulungstag der neuen Erstklässler. Am Freitag, 13.09.2019 war es wieder einmal so weit, dass für unsere Schulanfänger der „Ernst des Lebens“ begann.

Nach dem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche, hieß Herr Blaesse alle Anwesenden in der städtischen Sporthalle herzlich willkommen. Umrahmt wurde die Einschulungsfeier von einem Theaterstück vom kleinen Tiger und dem kleinen Bären, die in die Schule kommen. Das Stück wurde von den Kindern der Klasse 2b und ihrer Lehrerin Frau Svircic eingeübt. Frau Augustin und ihre Klasse 2a unterhielten die Zuschauer mit einem Katzentanz und sangen über einen Mathetrick. Ihr Rhythmusgefühl stellte die Klasse 2c mit einem fetzigen Tanz unter Beweis, den sie mit Frau Kallus einstudiert hatten.

 

Nach einem gemeinsamen Abschlusslied der Zweitklässler, gingen die aufgeregten Schulneulinge mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Zilt, Frau Zoll und Frau Groschup in ihre erste Schulstunde.

Währenddessen wurden die Erwachsenen, wie jedes Jahr, durch den Förderverein der Horneckschule in der Turnhalle bewirtet, bevor sie sich auf den Weg zur Schule machten, um ihre Kinder in ihren neuen Klassenzimmern zu besuchen.

Allen Engagierten ein herzliches Dankeschön für ihren Beitrag zum Gelingen des Einschulungs-Festtages!

(Lena Kallus)

Ein neuer Lebensabschnitt

Endlich war es für 49 neue Fünftklässler so weit. Am Donnerstag,

12. September fand in der Aula der Horneckschule die ersehnte Einschulung statt.

Nach der Begrüßung durch die Schulleitung eröffnete die 6a von Frau Baum die Feier mit guten Wünschen an die neuen Fünftklässler.

Danach folgte die 6b von Frau Hartjens mit dem Lied „Last Summer“.

Neben dem Sketch „Ordnung beginnt im Kopf“ führte die 6a noch einen Schulrap auf.

Nach der Einteilung in die jeweilige Klasse ging es dann auch direkt los: Die Kinder gingen mit der neuen Klassenlehrerin der 5a, Frau Schneider und dem neuen Klassenlehrer der 5b, Herr Heinz, in die Klassenzimmer für die erste gemeinsame Unterrichtsstunde. 

Zuvor überreichte die Klasse 6b den neuen Klassenlehrern jeweils einen Wunschstrauß, den die Kinder für die neuen Fünftklässler vorbereitet hatten. 

Während die Kinder sich und ihre neuen Klassenlehrer kennenlernten, genossen die weiteren Gäste den freundlich bereitgestellten Kaffee und Kuchen. 

 

Schön, dass Sie, liebe Eltern und Verwandte, da waren und einfach spitze, dass ihr, liebe Fünftklässlerinnen und Fünftklässler, da seid!

 

Horneckschule

Panoramastraße 22

74831 Gundelsheim


Tel.: 06269-45172

Fax: 06269-45170

Wir sind der Meinung, dass beleidigende Beiträge weder ins Netz noch auf das Smartphone gehören. Deshalb unterstützen wir die Meldestelle respect! gegen Hetze im Netz des Demokratiezentrums in der Jugendstiftung Baden-Württemberg. 

Unsere Partner:

Der Bauhof der Stadt Gundelsheim
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Horneckschule